>

Paella - Fanclub Semino Rossi

Direkt zum Seiteninhalt

Paella

Events
Paella
Zutaten:
  • 2 Hühnerkeulen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 30 dag Schweinefilet
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • je 1 rote und gelbe Paprika
  • 10 EL Olivenöl
  • 40 dag Rundkornreis
  • 1 l Hühnersuppe
  • 1 Paket Safran
  • 25 dag Miesmuscheln
  • 8 Riesengarnelen mit Schale (à 25 g)
  • 1 Packerl Tiefkühlerbsen
  • 2 unbehandelte Zitronen
  • Zubereitung: Die Haut von den Hühnerkeulen  entfernen und im Gelenk durchschneiden. Salzen und pfeffern.  Schweinefilet in 1/2 cm dicke Scheiben, Knoblauch und Zwiebel in feine  Würfel schneiden. Paprika vierteln, entkernen, schälen und quer in  Streifen schneiden. 4 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und  das Schweinefilet darin scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und  auf eine Platte geben.
    In der Pfanne wieder 2 EL Öl erhitzen,  Paprika darin 2 Minuten braten und zum Schweinefilet geben. Restliches  Öl in der Pfanne erhitzen, die Hühnerteile darin bei mittlerer Hitze  rundherum goldbraun anbraten und aus der Pfanne nehmen. Knoblauch,  Zwiebel und Reis in die Pfanne geben, kurz glasig dünsten.  Suppe mit  dem Safran aufkochen. Die Hälfte der Suppe und die Hühnerteile zum Reis  geben. Im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene bei 200 Grad (Gas  3, Umluft 180 Grad) 20-25 Minuten garen.
    Sendungshinweis
    In  der Zwischenzeit die Muscheln gründlich waschen und putzen. Offene  Muscheln entfernen. Garnelen waschen. Fleisch, Paprika und Erbsen unter  den Reis mischen. Restliche heiße Suppe zugießen, Garnelen und Muscheln  auf den Reis legen. Weitere 15 Minuten im Ofen garen.
    Zitronen in Spalten schneiden. Nicht geöffnete Muscheln entfernen. Paella mit den Zitronenspalten servieren.
    Tipp: Wenn es keine Miesmuscheln gibt, können auch Venusmuscheln verwendet werden.
Zurück zum Seiteninhalt